Sie sind hier

Termine

Überregionale Termine

Foto: Evelin Frerk

16. 05.

Kirche – Beste Geschäftsidee. Zum Marketing vor allem der katholischen Kirche.

Vortrag von Autor Carsten Frerk in München

Der vielfach ausgezeichnete Publizist widmet sich der Kirche und betrachtet ihre Geschichte und ihren Erfolg vorrangig unter dem Aspekt des Marketing. Wie gut vor allem die katholische Kirche das Marketing beherrscht, ja es zum Teil selbst erfunden hat, ist vielen Menschen nicht gegenwärtig. (weiter...)

Nomen Verlag

17. 05.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung"

Buchpräsentation von Helmut Ortner mit anschließender Diskussion - Veranstaltung in Mainz

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll. Ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot – es braucht keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in Mainz vor. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

17. 05.

Kirche – Beste Geschäftsidee. Zum Marketing vor allem der katholischen Kirche.

Vortrag von Autor Carsten Frerk in Ingolstadt

Der vielfach ausgezeichnete Publizist widmet sich der Kirche und betrachtet ihre Geschichte und ihren Erfolg vorrangig unter dem Aspekt des Marketing. Wie gut vor allem die katholische Kirche das Marketing beherrscht, ja es zum Teil selbst erfunden hat, ist vielen Menschen nicht gegenwärtig. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

18. 05.

Kirchenrepublik Deutschland - christlicher Lobbyismus

Szenische Lesung mit Autor Carsten Frerk in Schweinfurt

Der Politologe beschreibt erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik, wie die Kirchen systematisch Einfluss auf die Politik nehmen. Er stellt dar, welche Gremien dazu eingerichtet wurden (etwa die katholischen und evan­ge­li­schen Büros), über welche Kanäle die Kirchen ihre Information erhalten, welche Strukturen begünstigen, dass politische Entscheidungen im Sinne der Kirchen aus­fal­len. (weiter...)

19. 05.

Das Politische ist persönlich: Tagebuch einer »Abtreibungsärztin«

Lesung & Diskussion mit Kristina Hänel in Nürnberg

Im Januar fanden bundesweit Demonstrationen für die Abschaffung des umstrittenen Paragrafen 219a StGB statt, der es ÄrztInnen verbietet, über Schwangerschaftsabbrüche zu informieren. Auslöser der Proteste war der Prozess gegen die Ärztin Kristina Hänel, die zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, weil sie auf ihrer Website Informationen über Abtreibungen bereitgestellt hatte. In ihrem kürzlich veröffentlichten Tagebuch schildert die engagierte Medizinerin, wie es dazu kam und welche Folgen der Kampf gegen den Unrechtsparagraf für sie hat. (weiter...)