Sie sind hier

Termine

Überregionale Termine

02. 11.

Nichts ergibt Sinn außer im Licht der Evolution | Evolution zum Anfassen – Zoos und Museen als Bildungsorte

Vortrag und Diskussion mit Dr. Stefan Curth in Düsseldof

Trotz ihrer immensen Bedeutung für das Verständnis von biologischen Zusammenhängen, spielt die Evolution im Biologieunterricht der Schulen nach wie vor eine erschreckend untergeordnete Rolle. Auch erleben wir eine zunehmende Entfremdung von der Natur und eine deutliche Abnahme der Artenkenntnis. Diesem Mangel versuchen Zoos und Naturmuseen, und so auch das Aquazoo Löbbecke Museum, entgegenzuwirken. Der Vortrag informiert über die tragende Rolle, die Zoos und Museen bei der Vermittlung der Themen Evolution und biologische Vielfalt einnehmen. (weiter...)

02. 11.

Nichts ergibt Sinn außer im Licht der Evolution | Evolution ist überall

Vortrag und Diskussion mit Dr. Michael Schmidt-Salomon in Düsseldorf

„Nichts ist beständiger als der Wandel“, meinte Charles Darwin. Und dies trifft nicht nur auf die Biologie zu, sondern auf den gesamten Kosmos – nicht zuletzt auch auf menschliche Gesellschaften. Eine evolutionäre Perspektive kann uns dabei helfen, uns selbst und die Welt besser zu verstehen und angemessener auf die Herausforderungen zu reagieren, die durch den permanenten Wandel ausgelöst werden. (weiter...)

Foto: Richard Dawkins

10. 11.

Atheismus für Anfänger - Richard Dawkins im Dialog

Veranstaltung mit dem weltweit bekannten Evolutionsbiologen in Heidelberg

Brauchen wir Gott, um gute Menschen zu sein? Wie entscheiden wir, was gut oder böse ist? Woran können wir glauben? Und: Kann Jesus ein Vorbild sein, auch wenn wir nicht an Gott glauben? In seinem neuesten Buch "Atheismus für Anfänger" (Ullstein, 25. Oktober 2019) richtet sich Richard Dawkins explizit an ein junges Publikum. Er möchte jungen Menschen zeigen, wie sie ihre Überzeugungen aus wissenschaftlichen Fakten gewinnen, und sie dazu animieren, sich vom Glauben zu emanzipieren und zu selbstbestimmten Menschen heranzuwachsen. (weiter...)

15. 11. - 16. 11.

Stuttgarter Zukunftssymposium 2019: "Arbeit 4.0 - Kollege KI"

Vorträge, Workshops und Diskussionen über die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz in der Arbeitswelt - Teilnahmegebühr für gbs-Mitglieder: 75 €

Künstliche Intelligenz (KI) kommt bereits in zahlreichen Sektoren zum Einsatz, ob bei der Produktion, im Finanzsektor, der Kommunikation, der Logistik oder in den Bereichen Konsum und "Human Relations". KI wird sich auf unsere Arbeitswelt auswirken, so dass neue Jobprofile entstehen, andere sich wandeln oder ganz wegfallen. Spürbare Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur, -kultur und -hierarchie sind genauso zu erwarten wie ein sich wandelndes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit sowie ein wachsendes Gefälle zwischen Hoch- und Geringqualifizierten. Das diesjährige Stuttgarter Zukunftssymposium Ethik und KI widmet sich den technischen, sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI in die Arbeitswelt einhergehen. (weiter...)

15. 11. - 16. 11.

Stuttgarter Zukunftssymposium 2019: "Arbeit 4.0 - Kollege KI"

Vorträge, Workshops und Diskussionen über die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz in der Arbeitswelt

Künstliche Intelligenz (KI) kommt bereits in zahlreichen Sektoren zum Einsatz, ob bei der Produktion, im Finanzsektor, der Kommunikation, der Logistik oder in den Bereichen Konsum und "Human Relations". KI wird sich auf unsere Arbeitswelt auswirken, so dass neue Jobprofile entstehen, andere sich wandeln oder ganz wegfallen. Spürbare Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur, -kultur und -hierarchie sind genauso zu erwarten wie ein sich wandelndes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit sowie ein wachsendes Gefälle zwischen Hoch- und Geringqualifizierten. Das diesjährige Stuttgarter Zukunftssymposium Ethik und KI widmet sich den technischen, sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI in die Arbeitswelt einhergehen. (weiter...)