Sie sind hier

Termine

Überregionale Termine

02. 03.

"Der Sinn des Lebens oder warum Natur Wissen schafft"

Vortrag und Diskussion mit Burger Voss in Bremen

Ist die Welt für uns gemacht? Woher wissen wir eigentlich, wie die Dinosaurier ausgestorben sind? Hat auch die Realität so etwas wie eine Bildschirmauflösung? Und wozu brauchen wir eigentlich Wissenschaft, wenn wir doch alles klar vor der Nase haben? (weiter...)

g

02. 03.

Wieviel Mensch steckt im Affen?

Vortrag von Prof. Dr. Hans Werner Ingensiepim in Heidelberg

Seit ihrer Entdeckung in der Mitte des 17. Jhd. haben sich unsere Vorstellungen über die Menschenaffen grundlegend verändert. Zwar wurde die enge Verwandtschaft bereits im 18. Jhd. durch Linné mit seiner gemeinsamen Einordnung als Primaten vorgenommen, trotzdem dauerte es bis zum Ende des 20. Jhd., bis Mensch und Menschenaffen aufgrund ihrer überwältigenden genetischen Gemeinsamkeiten in einer Familie vereinigt wurden. (weiter...)

Springer

02. 03.

Philosophie trifft Medizin

Natalie Grams und Nikil Mukerji diskutieren im Salon Luitpold in München

Philosophie und Medizin sind auf den ersten Blick zwei ganz unterschiedliche Sphären. Und doch haben sie sich viel zu sagen. Denn wenn man genau hinschaut, stellt man fest, dass Medizin ohne Philosophie und Ethik gar nicht auskommen kann. Die Medizinerin Natalie Grams und der Philosoph Nikil Mukerji erkunden in einem gemeinsamen Gespräch am 2. März im Cafe Luitpold die philosophischen Grundfragen der Medizin. (weiter...)

12. 03.

Evokids - Evolution in der Grundschule

Workshop in Karlsruhe

Das Wissen über die Evolution ist für das moderne Weltbild von zentraler Bedeutung. Daher sollten Kinder möglichst früh erfahren, wie sich die verschiedenen Lebensformen auf der Erde entwickelt haben. Beim Projekt "Evokids" ("Evolution in der Grundschule") erwerben Kinder nicht nur Wissen über den Verlauf der Evolution auf spielerische Weise, sondern lernen auch, welche grundlegenden Mechanismen bei evolutionären Prozessen im Spiel sind. Interessierte Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer sind im Besonderen eingeladen, an dieser Fortbildung zu "Evokids" teilzunehmen. (weiter...)

13. 03.

19.15 Uhr (Deutschlandfunk): Vogelfrei - Leben mit Personenschutz

Radiofeature mit Hamed Abdel-Samad, Seyran Ates und Michael Schmidt-Salomon

Hamed Abdel-Samad, 45, ägyptischer Politikwissenschaftler, Historiker und Publizist, verbreitet in Büchern, Fernsehbeiträgen und Talkshows provokante Thesen zum Islam. Seine Bücher ,Ist der Islam noch zu retten?', ,Mohamed - eine Abrechnung' oder ,Der islamische Faschismus' bescheren ihm seit Jahren Morddrohungen und Hassmails aus dem gegnerischen Lager. Seitdem lebt Hamed Abdel-Samad unter Polizeischutz und ist auf der Flucht. Auch die türkische Publizistin und Rechtsanwältin Seyran Ates, 54, die mit ihrer liberalen Moschee für weltweiten Aufruhr sorgte, muss neuerdings mit Personenschutz leben. Die Autorin hat sie und andere Publizisten und Menschenrechtskämpfer getroffen, die für ihre Meinungsfreiheit einen hohen Preis bezahlen. (weiter...)